Daytona Beach

Daytona BeachVon St. Augustine aus sind wir entlang der Küste über die 1A in ungefähr 2 ½ Stunden (inklusive ein paar Stopps) nach Daytona Beach gefahren.

Der racecircuit von Daytona Beach ist weltbekannt und wenn es ein großes Rennen oder Ereignis gibt, kann man hier beinahe jeden Tag an verschiedenen Touren teilnehmen.

Tour Daytona International Speedway

International Speedway ToursUnterschiedliche Touren sind möglich.

Eine Speedway Tour, von einer Länge von ungefähr 30 min., eine All Access Tour, von einer Länge von ungefähr 90 min., und eine VIP Tour, die ungefähr 3 Stunden lang ist.

Daytona International SpeedwayWir hatten uns entschieden für die 90 minütige All Access Tour. Eine sehr Interessante Führung bei der man so gut wie alles besichtigen kann.

Die 90 Minuten sind nur so vorbei geflogen! Wir haben aber nicht das Gefühl gehabt, dass wir etwas verpasst haben und denken, dass wir mit der All Access Tour eine gute Entscheidung getroffen haben.

In 2012 haben wir $ 22,00 pro Person bezahlt für diese All Access Tour.

Die 30 minütige Tour ist in etwa $ 7,00 pro Person günstiger aber lohnt sich viel weniger als die All Access Tour. Was der Mehrwert der VIP Tour ist, ist uns bis heute nicht deutlich. Vielleicht kommt das aber auch, weil wir keine Diehard Race Fans sind.

Mehr Informationen über die Touren findet man auf der webseite von Daytona International Speedway.

Über die Rennstrecke

Circuit DaytonaCircuit DaytonaCircuit Daytona

Presseraum Daytona International Speedway

Press Box DaytonaPress Box DaytonaPress Box Daytona

Ende der Tour

Am Ende der All Access Tour sieht man das Auto des Gewinners vom letzten gefahrenen Daytona 500. Hier seht ihr auch ein Foto von dem Siegerauto 2012 und ein Foto von der Wall of Winners.

Circuit DaytonaDaytona Wall of WinnersCircuit Daytona

Sehenswürdigkeiten Daytona Beach

Verkeersborden Daytona BeachAuto's strand DaytonaNeben dem International Speedway Circuit gibt es auch noch ein paar andere Sehenswürdigkeiten in und um Daytona Beach.

So kann man, an bestimmten Stellen, mit dem eigenen (Miet-)Auto auf den Strand fahren, wo früher so mancher Geschwindigkeitsrekord gebrochen wurde.

10 Meilen im Süden von Daytona kann man den höchsten Leuchtturm von Florida besichtigen im „Ponce Inlet Lighthouse and Museum“.

Ponce de Leon Inlet Light Station Museum

Nachdem man den mehr als 50 Meter hohen Leuchtturm erklommen hat, hat meine eine wunderschöne Aussicht.

Ponce Inlet LighthouseDaytona Light Station MuseumUitzicht Daytona

Passt auf! Bei schlechten Wetterbedingungen, wie zum Beispiel einem Thunderstorm, ist der Leuchtturm nicht zugänglich für Besucher.


banner reisen durch amerika